1&1 – Der einfache Weg zur Kündigung

Es war November 2012, als ich einen Vertrag für einen Surfstick mit 10 GB monatlichem Datenvolumen bei 1&1 abgeschlossen habe. Grund war, dass ich im Schülerwohnheim der Berufsschule auch ins Internet wollte – da gab es zu der Zeit noch keine andere Möglichkeit.

11-logo

Meine Ausbildung habe ich jetzt im Juli abgeschlossen und musste seit April nicht mehr in die Schule – also brauche ich auch den Surfstick nicht mehr. Den Stick selber habe ich schon privat weiterverkauft, die SIM-Karte liegt jetzt halt hier auf dem Schreibtisch. Um die Kündigungsfrist von 3 Monaten nicht zu versäumen, habe ich selbstverständlich schon am 25.07.2015 online über das Kundenportal gekündigt. Natürlich habe ich vergessen, dass die Vertragsauswahl und der Klick auf den Button „Kündigen“ nicht gültig ist. Ich hätte mir ja schon denken können, dass kurz darauf eine Nachricht kommt, dass meine Kündigung vorgemerkt ist und ich mich binnen 14 Tagen telefonisch beim Kundenservice melden soll. Ich Idiot habe total vergessen, dass ein Klick auf „Kündigen“ nicht ausreicht um eine gültige Kündigung zu erreichen.

Read more

Werbung im Internet – Blockieren?

Werbung im Internet ist ein großer Bestandteil dieses ganzen Ökosystems. Gerade ist es wieder etwas aktueller, weil immer wieder verschiedene Firmen gegen Adblocker vorgehen möchten – es aber bis dato noch nicht geschafft haben. Zum anderen ist ja mittlerweile bekannt, dass sich die Firmen hinter den Adblockern teils bezahlen lassen, bestimmte, als „erträglich“ deklarierte Werbung zuzulassen. Ich möchte dazu jetzt einfach mal das recht aktuelle Video von „SemperVideo“ empfehlen:

Read more

Gadget: USB-Tassenwärmer

Schon vor über einem Jahr habe ich mir so einen tollen USB-Tassenwärmer gekauft, da mein Kaffee immer kalt wird. Leider vergesse ich immer, den zu trinken, wenn er noch warm ist. Kalter Kaffee soll zwar schön machen – aber das habe ich ja bekanntlich nicht nötig aber er schmeckt einfach nicht mehr.

Jedenfalls ist diese tolle, kleine Heizplatte vom Versandhaus „Pearl“ – zumindest laut dem Aufdruck auf dem Plastikgehäuse. Gekauft werden kann es natürlich überall, man möge dem Affliatelink ganz am Ende folgen, falls tatsächlich Interesse bestehen sollte.

Gadget: USB-Tassenwärmer

Read more

YouTube

Ich bekenne mich süchtig. Süchtig nach Inhalten auf YouTube. Doch was ist dieses YouTube überhaupt? Die Aussage vieler meiner Mitmenschen (auch jüngere) lautet eigentlich ganz einfach – entweder gibt es da Katzenvideos oder Videos von Irren, die irgendeinen Scheiß über ihr Leben erzählen. Aber ist das wirklich so? Wer von denen hat sich schon mal intensiver mit dem Thema „YouTube“ auseinander gesetzt? Keiner.

YouTube-Logo

Doch was ist YouTube dann?

YouTube ist keineswegs eine Plattform nur für Irre oder für Katzenvideos. Ganz im Gegenteil, wenn man sich mal ein bisschen mit der Materie beschäftigt, sollte man relativ schnell feststellen, dass es einige – wirklich viele – Videos mit relativ hoher Qualität zu sehen gibt. YouTube ist dazu prinzipiell nur Mittel zum Zweck.

Read more

System Administrator Appreciation Day 2015

Am 31. Juli war es wieder soweit – der jährliche System Administrator Appreciation Day! Laut dem dazugehörigen Beitrag in der Wikipedia gibt es den Tag deshalb:

Er soll dazu dienen, dem Systemadministrator, der seinen Aufgaben üblicherweise im Hintergrund – ohne große Aufmerksamkeit zu erregen – nachgeht, einmal im Jahr für seine gute Arbeit zu danken.

Tja, das war dann dieses Jahr wohl wieder nichts. Ich selber habe den Tag vollkommen vergessen, besondere Aufmerksamkeit bekommt der Administrator ja eh nicht so wirklich – aber damit hat sich wohl jeder schon lange abgefunden 😀 Man bekommt natürlich ein „Danke“, wenn man einem Kollegen geholfen hat. Das ist auch super, wenn sich da niemand mehr bedanken würde, hätte ich auch keine Lust mehr darauf. Aber für die restliche Arbeit bedankt sich keiner, das ist natürlich selbstverständlich. Klar, das ist bei Kaufleuten mit Sicherheit auch selbstverständlich, da wird sich auch keiner bedanken – ich möchte mich ja auch gar nicht beschweren, ich bin eben ein Administrator. Wenn ein Kollege mitbekommen würde, was im Hintergrund passiert – dann würde ja meist auch irgendwas schief laufen. Man versucht ja immer alles so zu erledigen, dass es für die Mitarbeiter am besten gar nicht spürbar ist (Ausfall etc.), dass diese von einer Änderung oder Umstellung gar nichts mitbekommen und das ist gut so.

Quelle: https://pixabay.com/de/server-zimmer-datacenter-netzwerk-90389/

Read more

Meine Meinung über meine Website

Immer wieder werde ich gefragt, warum ich denn diese Seite betreibe. Damit kann man ja kein Geld verdienen und ich kann ja nicht mal meine Kosten irgendwie decken, die ich für die Seite habe. Ich habe wohl absolut keine Popularität im Internet – mich kennt noch nicht mal wirklich jemand. Was soll ich darauf sagen? Mach ich das hier nur aus Gründen der Beliebtheit, des Geldes wegen oder gar wegen etwaigem Ruhm? Nein. Frei nach Buddha:

Tu was du willst – aber nicht, weil du musst.

Read more

Die Sache mit den Flatrates…

Inspiriert durch Sascha von Mobilegeeks, der sich jetzt mal über die Situation mit diesen Flatrates in Deutschland unter dem Titel „Schluss mit dem Etikettenschwindel – Wir brauchen eine richtige Flatrate!“ ausgelassen hat, dachte ich mir – ich muss da auch mal was loswerden… Aber nicht nur auf die Internetverbindung bezogen, nicht nur über Mobilfunk. Lasst euch überraschen.

Definition "Flatrate"

Read more