Hints and tips

1&1 – Der einfache Weg zur Kündigung

Es war November 2012, als ich einen Vertrag für einen Surfstick mit 10 GB monatlichem Datenvolumen bei 1&1 abgeschlossen habe. Grund war, dass ich im Schülerwohnheim der Berufsschule auch ins Internet wollte – da gab es zu der Zeit noch keine andere Möglichkeit.

11-logo

Meine Ausbildung habe ich jetzt im Juli abgeschlossen und musste seit April nicht mehr in die Schule – also brauche ich auch den Surfstick nicht mehr. Den Stick selber habe ich schon privat weiterverkauft, die SIM-Karte liegt jetzt halt hier auf dem Schreibtisch. Um die Kündigungsfrist von 3 Monaten nicht zu versäumen, habe ich selbstverständlich schon am 25.07.2015 online über das Kundenportal gekündigt. Natürlich habe ich vergessen, dass die Vertragsauswahl und der Klick auf den Button „Kündigen“ nicht gültig ist. Ich hätte mir ja schon denken können, dass kurz darauf eine Nachricht kommt, dass meine Kündigung vorgemerkt ist und ich mich binnen 14 Tagen telefonisch beim Kundenservice melden soll. Ich Idiot habe total vergessen, dass ein Klick auf „Kündigen“ nicht ausreicht um eine gültige Kündigung zu erreichen.

weiterlesen

Clover – Chrome für den Explorer

Wen hat es denn auch schon immer aufgeregt, tausende Fenster des Windows Explorers öffnen zu müssen, nur weil man ein paar Ordner gleichzeitig geöffnet hat? Ist es nicht verdammt umständlich, das richtige Fenster zu finden, wenn man ein bestimmtes Verzeichnis braucht?

Das dachten sich auch die Entwickler von Clover und haben Abhilfe geschaffen.

weiterlesen

Skype unter Windows 8 / 8.1

Skype Logo
Quelle: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4b/Skype_Logo.png

Mittlerweile habe ich schon des Öfteren mitbekommen, dass sich einige in meinem Bekannten- bzw. Freundeskreis von Skype abgewendet haben, seit sie Windows 8 bzw. Windows 8.1 benutzen..

Warum? Ganz einfach: Alle holen sich nur diese tolle Skype-App für die Metro-Oberfläche Modern-UI. Und die ist ehrlich gesagt für einen normalen PC-Nutzer (nicht Tablet) einfach gänzlich ungeeignet – benutze sie selber nicht.

Die Lösung des „Problems“ ist eigentlich ganz einfach:

weiterlesen

Programm auf Netzlaufwerk an Taskleiste anheften

Schon öfters hatte ich das Problem, dass ich irgendein Programm auf einem Netzlaufwerk hatte und dies doch auch gern an die Taskleiste (ab Windows 7) angeheftet hätte.

Von Grund auf ist das nicht möglich, Windows erkennt da wohl irgendetwas nicht. Wenn man also einen Rechtsklick auf das offene Programm in der Taskleiste macht, kommt das Anheften gar nicht zur Auswahl.

Mit einem kleinen Trick geht es dennoch..:

  1. Die betreffende EXE-Datei auf ein lokales Verzeichnis kopieren
  2. Rechtsklick auf die nun lokal liegende EXE-Datei > an Taskleiste anheften
  3. Rechtsklick auf das neue Icon in der Taskleiste > Rechtsklick auf den Programmeintrag selber (normal der dritte Punkt von unten) > Eigenschaften
  4. Nun noch das Ziel auf die EXE-Datei auf dem Netzlaufwerk verweisen und „Ausführen in“ auf das Verzeichnis verweisen, in dem die EXE-Datei auf dem Netzlaufwerk liegt.

Nach diesen 4 einfachen Schritten, sollte das Programm auch schön in der Taskleiste zu finden sein und darüber auch ganz einfach gestartet werden können. Die auf ein lokales Verzeichnis kopierte Datei kann nun wieder entfernt werden.

Bilder werden folgen.

Quelle der Anleitung, die ich gefunden und befolgt hatte:
http://www.antary.de/2010/07/02/programme-auf-netzlaufwerk-an-taskleiste-anheften/

Windows 7 – Explorer-Verknüpfung auf „Computer“ verweisen

Auch, wenn ich ein ziemlicher Windows 8.1-Fan bin, benutze es privat auf beiden Maschinen, arbeite ich mit Windows 7. Teilweise war es nervig, dass beim Öffnen der Verknüpfung des Explorers über die Taskleiste nicht die Laufwerksübersicht „Computer“ (immer noch liebevoll in „Arbeitsplatz“ umbenannt), sondern in der meiner Meinung nach fast schon unnötigen Übersicht der Bibliotheken. Nach Internetrecherche habe ich eine Möglichkeit gefunden, dies abzuändern..

weiterlesen