Office 365

Dieser Beitrag ist übrigens auch ein Test, Beiträge für meinen Blog mit OneNote zu schreiben.

Meine Notizen mache ich ständig mit OneNote, bin Nutzer eines Office 365-Abonnements und ich benutze auch gern die dort beinhalteten Online-Anwendungen von Office.

Quelle: http://www.microsoft.com/global/en-us/news/publishingimages/ImageGallery/Images/Products/Office/Office365logoOrange_Print.png
Quelle: http://www.microsoft.com/global/en-us/news/publishingimages/ImageGallery/Images/Products/Office/Office365logoOrange_Print.png

Soweit ich weiß, ist OneNote zwar sowieso kostenlos – auch als Windows App oder unter Android etc. – jedoch nutze ich auch Word online.

Ich bin zwar primär Fan von Linux und habe auf meinem Laptop, das mittlerweile leider wieder weniger zu meinem Hauptarbeitsgerät wird, Ubuntu laufen, jedoch kann ich mit OpenSource-Lösungen im Officebereich à la OpenOffice oder LibreOffice nichts anfangen. Die Möglichkeiten der Formatierung sind im Softwarepaket von Microsoft einfach besser, die Optik und Bequemlichkeit der Nutzung der Programme passt meiner Meinung nach auch besser. Deshalb nutze ich auf meinem Laptop eben die Webversion von Word und OneNote. Klar, ich könnte auch noch Excel und PowerPoint nutzen, aber das brauche ich ehrlich gesagt so selten – das erwähne ich gar nicht..

weiterlesen

Clover – Chrome für den Explorer

Wen hat es denn auch schon immer aufgeregt, tausende Fenster des Windows Explorers öffnen zu müssen, nur weil man ein paar Ordner gleichzeitig geöffnet hat? Ist es nicht verdammt umständlich, das richtige Fenster zu finden, wenn man ein bestimmtes Verzeichnis braucht?

Das dachten sich auch die Entwickler von Clover und haben Abhilfe geschaffen.

weiterlesen

Eigenbauprojekt FreeNAS – Hardware

Schwer ist natürlich, welche Hardware man für FreeNAS nimmt. Festplatten sind klar, da nehme ich alle 3  mit 2 TB die ich hier schon in Verwendung habe. Da ich aber eigentlich 4 Platten in dem NAS haben möchte, kam noch eine von Western Digital mit 3 TB aus  der RED-Serie dazu (WD30EFRX).

weiterlesen

Eigenbauprojekt FreeNAS – Vorwort

Projekt FreeNAS. Eines meiner aktuellen Projekte, das mittlerweile auch ordentlich Gestalt annimmt und sogar langsam fertig wird.

Problematik: Alle meine Daten lagen bis vor kurzem noch auf einem Home-Server. Dessen Hardware setzte sich aus Komponenten zusammen, die ich noch herumliegen hatte. Ein AMD Phenom II X6 1090T, 8 GB DDR2-RAM und ein Corsair CX600 waren dessen Hauptbestandteile. Als Systemplatte kam eine WD3200AVJS (320 GB) zum Einsatz.

weiterlesen

2014 > 2015

Auch wenn ich hier nicht wirklich viel schreibe und das alles eh keiner liest – das Schreiben selber macht mir Spaß und es ist ein netter Zeitvertreib.

2014 ist zu Ende. 2015 ist angebrochen. Schon seit über 17 Stunden. Hat sich irgendetwas geändert? Nein, alles beim Alten geblieben, warum sollte sich auch etwas ändern?

Jedenfalls ist das Jahr 2014 nun vorbei.

weiterlesen

PRTG Monitor – Überblick

Der „PRTG Network Monitor“ aus dem Hause der Paessler AG mit Hauptsitz in Nürnberg  ist eine Software zur Überwachung des Netzwerkes bzw. der Netzwerkkomponenten.

Quelle: http://www.m3p.at/wp-content/uploads/2012/09/prtg_keyvisual.png
Quelle: http://www.m3p.at/wp-content/uploads/2012/09/prtg_keyvisual.png

Die Grundlage muss dabei ein Server mit Windows-Betriebssystem sein. Ob dieser aber physikalisch oder virtuell betrieben wird, ist egal. Lediglich eine Verbindung zum zu überwachenden Netzwerk muss die Maschine haben.

weiterlesen

SAAD – System Administrator Appreciation Day 2014

Happy System Administrator Appreciation Day an all meine Kollegen da draußen!

Heute ist es wieder soweit. Die offizielle Seite ist schon nicht mehr erreichbar 😀 http://sysadminday.com/
Hier die deutsche Seite dazu: http://www.sys-admin-day.de/index.php/sysadminday

Und auch heise hat sich nicht lumpen lassen und wieder einen schönen Beitrag verfasst: http://www.heise.de/newsticker/meldung/SysAdmin-Day-Von-der-Verantwortung-eines-Admins-Teil-II-2265343.html
Und hier noch das heise-Quiz – wie viel Fragen habt ihr so richtig?: http://www.heise.de/netze/quiz/Administratorwissen-fuers-Netzwerk-Frage-1918465.html
Auch auf Twitter lässt sich der SysadminDay via #SysadminSelfie verfolgen: https://twitter.com/hashtag/SysAdminSelfie?src=hash

Ich denke, dass es nicht zu egoistisch klingt, wenn ich sage, dass wir das Jahr über großartige Arbeit leisten. Weiter so!

Gut, das wars dann auch wieder – frohes Schaffen!

Internetverbindung auf dem Land..

Ganz ehrlich? Ich muss zwar Gott sei Dank seit 2008 nicht mehr über ein 56k-Modem ins Internet – aber mittlerweile ist das 6000er auch schon ausgelutscht.. Theoretisch 500 kbit/s im Upload, praktisch etwa 300 kbit/s. Im 5-Personen-Haushalt.
Joa, Telekom oder ähnliches wären eine Alternative zum Richtfunk-Zugang – jedoch dann auch „nur“ 16000 – da lohnt sich meiner Meinung nach der Umstieg bezüglich der UTM nicht.

weiterlesen