Meine Meinung über meine Website

Immer wieder werde ich gefragt, warum ich denn diese Seite betreibe. Damit kann man ja kein Geld verdienen und ich kann ja nicht mal meine Kosten irgendwie decken, die ich für die Seite habe. Ich habe wohl absolut keine Popularität im Internet – mich kennt noch nicht mal wirklich jemand. Was soll ich darauf sagen? Mach ich das hier nur aus Gründen der Beliebtheit, des Geldes wegen oder gar wegen etwaigem Ruhm? Nein. Frei nach Buddha:

Tu was du willst – aber nicht, weil du musst.

weiterlesenMeine Meinung über meine Website

Die Sache mit den Flatrates…

Inspiriert durch Sascha von Mobilegeeks, der sich jetzt mal über die Situation mit diesen Flatrates in Deutschland unter dem Titel „Schluss mit dem Etikettenschwindel – Wir brauchen eine richtige Flatrate!“ ausgelassen hat, dachte ich mir – ich muss da auch mal was loswerden… Aber nicht nur auf die Internetverbindung bezogen, nicht nur über Mobilfunk. Lasst euch überraschen.

Definition "Flatrate"

weiterlesenDie Sache mit den Flatrates…

Office 365

Dieser Beitrag ist übrigens auch ein Test, Beiträge für meinen Blog mit OneNote zu schreiben.

Meine Notizen mache ich ständig mit OneNote, bin Nutzer eines Office 365-Abonnements und ich benutze auch gern die dort beinhalteten Online-Anwendungen von Office.

Quelle: http://www.microsoft.com/global/en-us/news/publishingimages/ImageGallery/Images/Products/Office/Office365logoOrange_Print.png
Quelle: http://www.microsoft.com/global/en-us/news/publishingimages/ImageGallery/Images/Products/Office/Office365logoOrange_Print.png

Soweit ich weiß, ist OneNote zwar sowieso kostenlos – auch als Windows App oder unter Android etc. – jedoch nutze ich auch Word online.

Ich bin zwar primär Fan von Linux und habe auf meinem Laptop, das mittlerweile leider wieder weniger zu meinem Hauptarbeitsgerät wird, Ubuntu laufen, jedoch kann ich mit OpenSource-Lösungen im Officebereich à la OpenOffice oder LibreOffice nichts anfangen. Die Möglichkeiten der Formatierung sind im Softwarepaket von Microsoft einfach besser, die Optik und Bequemlichkeit der Nutzung der Programme passt meiner Meinung nach auch besser. Deshalb nutze ich auf meinem Laptop eben die Webversion von Word und OneNote. Klar, ich könnte auch noch Excel und PowerPoint nutzen, aber das brauche ich ehrlich gesagt so selten – das erwähne ich gar nicht..

weiterlesenOffice 365

Clover – Chrome für den Explorer

Wen hat es denn auch schon immer aufgeregt, tausende Fenster des Windows Explorers öffnen zu müssen, nur weil man ein paar Ordner gleichzeitig geöffnet hat? Ist es nicht verdammt umständlich, das richtige Fenster zu finden, wenn man ein bestimmtes Verzeichnis braucht?

Das dachten sich auch die Entwickler von Clover und haben Abhilfe geschaffen.

weiterlesenClover – Chrome für den Explorer

Eigenbauprojekt FreeNAS – Hardware

Schwer ist natürlich, welche Hardware man für FreeNAS nimmt. Festplatten sind klar, da nehme ich alle 3  mit 2 TB die ich hier schon in Verwendung habe. Da ich aber eigentlich 4 Platten in dem NAS haben möchte, kam noch eine von Western Digital mit 3 TB aus  der RED-Serie dazu (WD30EFRX).

weiterlesenEigenbauprojekt FreeNAS – Hardware

Eigenbauprojekt FreeNAS – Vorwort

Projekt FreeNAS. Eines meiner aktuellen Projekte, das mittlerweile auch ordentlich Gestalt annimmt und sogar langsam fertig wird.

Problematik: Alle meine Daten lagen bis vor kurzem noch auf einem Home-Server. Dessen Hardware setzte sich aus Komponenten zusammen, die ich noch herumliegen hatte. Ein AMD Phenom II X6 1090T, 8 GB DDR2-RAM und ein Corsair CX600 waren dessen Hauptbestandteile. Als Systemplatte kam eine WD3200AVJS (320 GB) zum Einsatz.

weiterlesenEigenbauprojekt FreeNAS – Vorwort

Antworten in Foren

Der erste „What the fuck?!“-Moment gilt den Foren.

Foren gibt es wie Sand am Meer, für jedes erdenkliche Thema. Egal ob für Haustiere, medizinische Fragen, Themen der IT, Autos oder von mir aus auch Lebensberatung. Etliche Foren, in denen viele ihr Wissen oder oftmals leider auch ihr (gefährliches) Halbwissen verbreiten, wurden und werden eröffnet.

weiterlesenAntworten in Foren

PRTG Monitor: Testkonstellation

Für die Tests mit dem PRTG Monitor habe ich hier zu Hause auch eine Instanz laufen. Dazu dient mir einfach eine virtuelle Maschine mit Windows 7 Professional auf meinem Hyper-V-Server.

weiterlesenPRTG Monitor: Testkonstellation

2014 > 2015

Auch wenn ich hier nicht wirklich viel schreibe und das alles eh keiner liest – das Schreiben selber macht mir Spaß und es ist ein netter Zeitvertreib.

2014 ist zu Ende. 2015 ist angebrochen. Schon seit über 17 Stunden. Hat sich irgendetwas geändert? Nein, alles beim Alten geblieben, warum sollte sich auch etwas ändern?

Jedenfalls ist das Jahr 2014 nun vorbei.

weiterlesen2014 > 2015